HStAM Bestand 77 g

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Direktion der direkten Steuern

Laufzeit 

1810-1813

Bestandsdaten

Geschichte des Bestandsbildners 

Das Dekret vom 29. März 1808 über die Einrichtung einer Generaldirektion der direkten Steuern sah in jedem Departement eine nachgeordnete Direktion vor. Ihr gehörten ein Direktor, ein Inspektor und in jedem Distrikt ein Kontrolleur an. Im Werradepartement war ein vierter Beamter als Kontrolleuradjunkt in Schmalkalden tätig. Die vorgesetzte Generaldirektion wurde durch Dekret vom 16. April 1811 in das Finanzministerium eingegliedert, das seitdem den Departementaldirektionen direkt vorgesetzt war.
Die Departementaldirektion war zuständig für die Ausfertigung und Kontrolle der Grundsteuer-Erhebungsrollen, die Buchführung über den Eingang der Steuerleistungen und die Überwachung der vom Präfekten verfügten Zwangsmaßnahmen gegen Steuerschuldner.

Enthält 

Patentsteuersachen

Literatur 

Almanach Royal de Westphalie, teilweise dt.: Königlich Westphälischer Hof- und Staatskalender, Kassel 1810-1813

Bulletin des Lois du Royaume de Westphalie (Gesetz-Bülletin des Königsreichs Westphalen). Kassel 1808-1813

Findmittel 

HADIS-Datenbank

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang 

0,08 MM