HStAM Bestand 77 f

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Departementsingenieur

Laufzeit

(1797-1808), 1809-1813

Bestandsdaten

Geschichte des Bestandsbildners

Durch das Dekret vom 1. August 1809 war die Verwaltung der Brücken, Chausseen und öffentlichen Gebäude dem Generaldirektor der Berg- und Hüttenwerke unterstellt worden. In jedem Departement sollte ein Oberingenieur die Bauarbeiten koordinieren, nur bei Bedarf wurden auch Distriktsbaumeister beschäftigt. Das Dekret vom 18. Februar 1812 fasste die Artillerie sowie das Kriegs- und Zivil-Geniewesen zur Generaldirektion der Artillerie und des Geniewesens zusammen. Diese war in Hinsicht auf die Militärbauten dem Kriegsministerium, in Hinsicht auf die Zivilbauten dem Innenministerium unterstellt. Die Zivilingenieure in den Departements und Distrikten waren zuständig sowohl für alle Arbeiten des Wegebaus als auch für die Errichtung und Unterhaltung der Militärgebäude.

Enthält

Akten der Bauaufsicht des Departementsingenieurs, auch Disziplinaria der Distriktsingenieure. Die Akten der Distriktsingenieure im Departement sind dem Bestand angeschlossen.

Literatur

Bulletin des Lois du Royaume de Westphalie (Gesetz-Bülletin des Königsreichs Westphalen). Kassel 1808-1813

Findmittel

HADIS-Datenbank

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

0,08 MM