HStAM Bestand 326/14

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Verwaltungskommission des Waisenhauses und des Stiftsbrotes zu Hersfeld

Laufzeit 

1736-1931

Siehe

Korrespondierende Archivalien 

Bestände 165 und 180 Hersfeld

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte 

Die Nummer 1 - 50 des Bestandes wurden 1961 durch den Landkreis Hersfeld abgegeben, Acc. 1961/28. Nr. 51 ff gelangten bereits als Acc. 1955/53 in das Staatsarchiv.

Geschichte des Bestandsbildners 

Aus landgräflichen Einnahmen der Hersfelder Stiftsgüter errichtete Landgraf Karl von Hessen 1709 eine Stiftung zur wöchentlichen Verteilung von Brot an die Armen. Dr. Konrad Mel, Direktor des Gymnasiums zu Hersfeld und erster Verwalter des 'Stiftsbrotes', begründete 1709 die Stiftung eines Waisenhauses. Beide Stiftungen wurden 1955 aufgehoben; Vermögensnachfolger ist die Stiftung 'Hospital und Sondersiechenhaus'.

Enthält 

Verwaltungsakten

Findmittel 

HADIS-Datenbank

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang 

0,65 m

Referent 

Kli, 2005

Benutzung 

Depositum