HStAM Bestand 83

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Konsistorium Hanau

Laufzeit

1420-1866, (1874)

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Bestände 315 Konsistorium Kassel, Prot. II Hanau A 20 bis 26 und 86 Hanauer Nachträge, 98 a-s Großherzogtum Frankfurt

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Nach Aussonderung von an die Konsistorien in Kassel und Darmstadt sowie an einzelne Präsenz-, Hospital- und Pfarreiverwaltungen abzugebenden Akten, wurde der Bestand 1878 von Hanau nach Marburg gebracht.
Der Bestand (fld. Nr. 869, 873) enthält den unerschlossenen, angereicherten schriftlichen Nachlaß des fuldischen Rates Christoph von Uissigheim zu 'Niedern Kalb' (Niederkalbach?).

Geschichte des Bestandsbildners

1563 erhielt die Kanzlei Hanau eine Konsistorialabteilung, 1609 wurde das reformierte Konsistorium eine selbständige Behörde. Nach der Regierungsübernahme der lutherisch gebliebenen Grafen von Hanau-Lichtenberg im Jahre 1642 ergab sich die Notwendigkeit, auch ein lutherisches Konsistorium einzurichten, das 1658 seine Arbeit aufnahm, als offizielle Behörde aber erst seit 1670 anerkannt wurde.

Enthält

Akten und Rechnungen der reformierten und lutherischen Konsistorialverwaltung

Literatur

Rauch, G.: Die Hanauer Repertorien im Hess. Staatsarchiv Marburg, Inhaltsübersicht über die kopierten Bände im Staatsarchiv Hanau, Hanau 1984

Aschkewitz, Max (Bearb.): Pfarrergeschichte des Sprengels Hanau ('Hanauer Union') bis 1968, Marburg 1984 (= Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Hessen 33, Kurhessisch-Waldeckisches Pfarrerbuch Bd. 2 )

Findmittel

Bestand derzeit in Bearbeitung:

Arcinsys-Datenbank

23 Behördenfindbücher des 18. und 19.Jh.:

Verz. 1: Nr. 1-1738, 2369-3426 (neu verzeichnet in Arcinsys), Nr. 5836-6249

Verz. 2: Nr. 3427-3645 (neu verzeichnet in Arcinsys)

Verz. 3: Nr. 3646-3737 (neu verzeichnet in Arcinsys), Nr. 5859-5878

Verz. 4: Nr. 3738-3784 (neu verzeichnet in Arcinsys)

Verz. 5: Nr. 3785-3900 (neu verzeichnet in Arcinsys)

Verz. 6: Nr. 3901-4139 (neu verzeichnet in Arcinsys)

Verz. 7: Nr. 4140- (derzeit in Bearbeitung)

Verz. 21: Nr. 1739-2368 (neu verzeichnet in Arcinsys), Nr. 5084-5198

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

100,58 MM

Referent

Frau Dr. Wenz-Haubfleisch

Bearbeiter

Herr Brendel

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen

Letzte Aktualisierung: 19.10.2016