HStAM Bestand 73

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Hessische Landstände

Laufzeit 

1509-1866

Siehe

Korrespondierende Archivalien 

Gedruckte Sitzungsprotokolle in der Amtsdrucksachenabteilung (Slg 9)

Urkunden des Erbmarschalls im Urkundenbestand X 3 Hessische Landstände

Akten der landständischen Hauskasse in Bestand 42 b Direktion des Staatsschatzes, Abt. IV

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte 

Der Bestand vereinigt die Überlieferungen des Erbmarschalls als Direktor der Landtage und der Prälaten- und Ritterkurie (1509-1830), der Stadt Kassel als führender Stadt der Landschaft (1536-1830), der durch die Verfassung von 1831 geschaffenen Ständeversammlung (1831-1850, 1862-1866) und der aufgrund der Verfassung von 1852 eingerichteten beiden Ständekammern (1852-1862). Außerdem enthält er Aktensplitter verschiedener Provenienzen (oberhessische Ritterschaft, Administration der landständischen Häuser, Landsyndikus Dircks u. a.). Die Überlieferung der Bauernkurie der Landtage von 1815/16 und 1830/31 ist bis auf einige Fragmente verloren.

Enthält 

Althessische Landstände: Urkunden (Landtagsabschiede, Verträge, Reverse, Testamente, Steuerrechungsabschiede, Schuld- und Kaufbriefe); Akten über Landtage, Steuern, Landesangelegenheiten, landständische Verwaltungsangelegenheiten und landständisches Schuldenwesen, gesamthessische Angelegenheiten sowie die Hessen-Darmstädtischen Stände
Konstitutionelle Landstände: Geschäfts- und Sitzungsprotokolle; Akten über Dynastie und Hof, Verfassung, Staatsdienst, Untertanen, Landtag, Staatshaushalt, innere Angelegenheiten, Justiz, Steuern und Finanzen, Militaria, auswärtige Angelegenheiten und historische Sammlungen

Findmittel 

Veröffentl. Findbuch von G. Hollenberg, 1984

HADIS-Datenbank (Retrokonversion des Findbuches)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang 

27,75 MM