ISG FFM Fonds S6b-120

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Fonds

Identification (short)

Title 

Materialsammlung Spruchkammerverfahren im Dritten Reich

Life span 

1943 - 1950

Fonds data

Custodial history 

Zugang unbekannt (unverzeichnet)

Includes 

Unterlagen zum Nationalsozialismus, zu Spruchkammerverfahren u.ä.
Enthält Spruchkammerunterlagen von u.a.:
- Heinrich Grosch (Betriebsobmann im IG-Hochhaus, 1942 im Krieg gefallen);
- Peter Steinmetz (*1887, Direktor der Marktverwaltung) und der Kanzleisekretärin Ellinor Herbert, Schriftwechsel von Ellinor Herbert mit Peter Steinmetz sowie mit Freundinnen (Privates, u.a. Erinnerungen an Arbeit und Kollegen sowie Vorgesetzte in der Großmarkthalle);
- Stadtrat Wilhelm Arntz (*1885)
Enthält auch:
- Aktennotiz aus dem Stabsamt des Gauleiters über eine Besprechung am 21.11.1941 zwischen Oberbürgermeister Krebs und dem Gauobmann der DAF Walter Eck zur Klärung einer Auseinandersetzung, die in der Amtsleiterbesprechung der Stadt Frankfurt am Main vom 11.11.1941 stattgefunden hat. (masch. Durchschlag, mit Stempel des Stabsamts; Verfasser unbekannt); 25.11.1941
- Brief / Bericht der Kriegsheimkehrer Victor von Hoerschelmann und Helmut Misselwitz aus Frankfurt an die Sozialberatungsstelle für Heimkehrer aus der Kriegsgefangeneschaft: Beschwerde über die in sowjetischen Kriegsgefangenenlager durchgeführten ungerechtfertigten Verfahren an "ausnahmslos korrekte(n) Soldaten der ehemaligen deutschen Wehrmacht", denen "nicht die Spur eines Vergehens gegen die Menschlichkeit nachgewiesen werden konnte"; 1950

Further information (fonds)

Extent 

1 Mappe

Access 

Lagerort: BO;
Bestellung: Der Bestand ist nur komplett bestellbar. Zum Bestellen klicken Sie bitte oben auf "Zugeordnete Objekte zeigen". So gelangen Sie zum "Bestelldummy".