ISG FFM Fonds S1-1006

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Fonds

Identification (short)

Title 

Stalburg-Archiv

Life span 

1339 - 1824

Fonds data

History of creator 

Das erste Mitglied der Ffter. Familie war der Tuchscherer Henne von Reddelnheim (auch Rödelheim), seit 1402 Bürger in Frankfurt, der im Haus Stalberg auf dem Liebfrauenberg lebte und den Namen des Hauses um 1420 als Beinamen annahm. Seine Enkel Claus und Crafft Stalburg bauten zusammen mit ihrem Schwager Hans Bromm ein großes Handelsunternehmen auf, das zunächst hauptsächlich Handel mit Venedig trieb. Später hatte die Firma auch Niederlassungen in Genua. 1468 wurden die Stalburgs in die Patriziergesellschaft Alten-Limpurg aufgenommen. Sie gehörten über mehrere Generationen zu den führenden Familien des Ffter. Patriziats. Durch Heirat waren sie mit vielen anderen Ffter. Patrizierfamilien verbunden. Mitglieder der Familie hatten zahlreiche Ämter in der Stadtpolitik inne; zwischen 1505 und 1787 stellten die Stalburgs 25mal einen der Bürgermeister der Stadt Frankfurt.1808 starb mit Johann Adolf Friedrich Stalburg der letzte Namensträger der Familie.

Further information (fonds)

Extent 

306 Verzeichnungseinheiten: 227 Urkunden, 79 Akten (Stand 2022)

Access 

Lagerort: TM