ISG FFM Fonds S1-431

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Fonds

Identification (short)

Title 

Bergmann-Küchler, Sofie: Nachlass

Life span 

ca. 1870-1970

Fonds data

Custodial history 

Zugang: 2007 o. Nr.

History of creator 

* 1878, † 1960 Oberursel. Kunstförderin. Stifterin. Der Vater, Eduard Küchler, war Inhaber eines Furnierwerkes in Bockenheim. Er besaß eine Leidenschaft für die Kunst, inbesondere für die Werke Hans Thomas, wovon er eine große Sammlung ankaufte. Nach dem Tod des Vaters verwaltete die Tochter Sofie die Bildersammlung. Sofie Bergmann-Küchler wohnte bis 1939 im Wohnhaus der Eltern im Oederweg 116, anschließend verzog sie nach Oberursel. 1924 gründete sie die Hans Thoma-Gesellschaft, deren Zweck es ist, "das Verständnis für das Wesen der Thoma'schen Kunst und Denkart zu fördern und zu vertiefen". Sie hielt zahlreiche Vorträge über den Maler Hans Thoma und seine Kunst, wobei sie als Verfechterin eines stark konservativ und taditionell geprägten Kunstverständnisses auftrat. Während des Nationalsozialismus hatten ihre Reden deutlich antisemitischen Inhalt. Im September 1936 organisierte die Hans-Thoma-Gesellschaft mit der NS-Kulturgemeinde im Volksbildungsheim die Ausstellung "Entartete Kunst". Nach 1939 richtete Sofie Bergmann-Küchler in ihrer neuen Heimat im gotischen Rathaus in Oberursel ein Thoma-Museum ein. In dem Geburtsort H. Thomas in Bernau errichtete sie ebenfalls eine Gedenkstätte für den Maler.
1939 vermachte Sofie Bergmann-Küchler ihren Besitz an Thoma-Bildern dem Städelschen Kunstinstitut als Stiftung.
Sofie Bergmann-Küchler war mit dem nordischen Opernsänger Gustav Bergmann verheiratet. Die gemeinsame Tochter Senta Bergmann war Geigerin und mit dem Cellisten Fritz Klessacheck verheiratet. Die Familie Küchler hatte enge Verbindungen mit der Familie Richard Wagners, insbesondere (nach dessen Tod) mit Cosima Wagner und Wagners Schwiegersohn Henry Thode (Ordinarius für Kunstgeschichte an der Universität Heidelberg, 1891-91 Städeldirektor). Sofie Bergmann Küchler war Mitglied im Richard Wagner-Verband deutscher Frauen sowie im Richard Wagner-Verein.

Includes 

Schriftwechsel (Privates, betr. Hans-Thoma-Gesellschaft, Vereinigung für die werktreue Wiedergabe der Werke Richard Wagners, Richard Wagner-Verein etc.); Tagebücher und kunsthistorische Aufzeichnungen von Henry Thode; Fotos der Familie Küchler sowie zum Bayreuther Umfeld (Künstler, Familie Wagner, Dirigenten etc.)

Further information (fonds)

Extent 

138 Verzeichnungseinheiten (Stand 2020)

Access 

Lagerort: BO

Descriptors 

Personen: Bergmann-Küchler