ISG FFM Fonds H.03.01

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Fonds

Identification (short)

Title 

Neunerkolleg: Akten

Life span 

1614 - 1616, 1717 - 1810

Fonds data

History of creator 

Mit dem Bürgervertrag von 1612/13 wurde ein aus 9 Bürgern bestehendes Kolleg errichtet, das die Aufgabe hatte, die städtische Finanzverwaltung zu kontrollieren. Bei den alljährlichen Terminen der Stadtrechnungsablage revidierten sie sämtliche Rechnungen und zeigten Unstimmigkeiten beim Rat bzw. in letzter Instanz beim Kaiser an. Zwar besaß das Neunerkolleg weder eine Mitwirkungsrecht in der Gesetzgebung noch in der Verwaltung, wie es sich die Bürgerschaft erhofft hatte, doch bildete es ein Gegengewicht zum Rat. Nach dem Fettmilchaufstand gelang es dem Rat, seine Stellung gegenüber der bürgerlichen Vertretung wieder zu behaupten und die Neuner außer Tätigkeit zu setzen. Erst mit der kaiserlichen Resolution von 1717 nahm es offiziell seine Arbeit wieder auf. Ab 1816 wurden die Neuner als Stadtrevisionskolleg bezeichnet und der Ständigen Bürgerrepräsentation angegliedert.

Includes 

Aus der Aufgabenerledigung des Neunerkollegs ergibt sich eine Aktenüberlieferung, die sich auf alle Bereiche der Verwaltung erstreckt. Somit bietet dieser Bestand die Möglichkeit der Ersatzüberlieferung für verlorengegangene Ämterregistraturen.

Finding aids 

Rep. 285, 286 (Rep. 286 ist nach Stichworten angelegt. Um die Signaturen zu erhalten, muss das Rep. 285 hinzugezogen werden)

Further information (fonds)

Extent 

2046 Verzeichnungseinheiten, 33 Regalmeter

Access 

Lagerort: TM;
Bestellung: Bitte nutzen Sie die oben genannten Findmittel (im Lesesaal einsehbar). Um einzelne Archivalien aus diesem Bestand in den Lesesaal zu bestellen, klicken Sie bitte oben auf "Zugeordnete Objekte zeigen". So gelangen Sie zum "Bestelldummy". Dieser muss zunächst in den Bestellkorb gelegt werden. Anschließend dort bitte im Feld "Notizen" die Bestandssignatur und die Nummern der Archivalien angeben, die Sie einsehen möchten (Bsp.: H.03.01 Nr. 5 und 84).