HStAM Bestand 29 a

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Waisenhaus Kassel

Laufzeit

1761-1800

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Bestände 5 (Bd. 11: Stifte, Hospitäler u. Waisenhäuser) und 17 e

Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek der Stadt Kassel Best. 40 H. pol. Armenpflege Kassel: Aktenstücke und Protokollauszüge zur Armenpflege der Stadt Kassel von 1840-1845

Bestandsdaten

Geschichte des Bestandsbildners

Die Beaufsichtigung und Organisation der Armenversorgung der Stadt Kassel oblag zunächst der Direktion des 1690 gegründeten Armen-, Waisen- und Werkhauses. Allgemeine Armen- und Waisenpflege waren nicht getrennt, sondern liefen bei der Direktion dieser städtischen Fürsorgeeinrichtung zusammen. Die Waisenhausdirektion nahm die Vereinnahmung und Berechnung der Armengelder wie auch deren Verteilung an unterstützungsbedürftige Einwohner, die sog. Hausarmen, vor. Sie hatte auch für die Versorgung der Waisenkinder und die Beschäftigung der arbeitsfähigen Armen zu sorgen, indem sie Rohmaterialien zur Weiterverarbeitung in den Räumen des Werk- und Waisenhauses bereitstellte. Als landesherrliche Gründung unterstand die Anstalt direkt dem Geheimen Rat. Die staatlich eingesetzte Waisenhausdirektion fungierte zugleich als allgemeine Armenpflegekommission, welche die ehrenamtlich tätigen Armenpfleger bestimmte und die Klassifizierung der Armen nach dem Grad ihrer Bedürftigkeit vornahm. Städtische Vertreter wirkten in der Waisenhausdirektion mit. Durch ein landgräfliches Dekret von 1792 wurde für die Residenz mit der 'Ober-Armen-Kommission' eine neue übergeordnete Verwaltungs-, Kontroll- und Koordinierungsstelle für das städtische Armenwesen gebildet. Dem Gremium gehörten einflussreiche Persönlichkeiten und Staatsbeamte an.

Enthält

Berichte der Direktion, Anzeigen und Verfügungen

Literatur

Grindel, S./Speitkamp, W. (Hrsg.): Armenfürsorge in Hessen-Kassel. Dokumente zur Vorgeschichte der Sozialpolitik zwischen Aufklärung und Industrialisierung, Marburg 1998 (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Hessen, 62)

Grindel, S.: Armenpolitik und Staatlichkeit. Das öffentliche Armenwesen im Kurfürstentum Hessen (1803-1866), Darmstadt/Marburg 2000 (Quellen und Forschungen zur hessischen Geschichte, 124)

Findmittel

unverzeichnet

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

0,5 m