HStAM Bestand Urk. 100

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Urkundenabschriften [ehemals: Urkunden Z]

Laufzeit

772-1841

Siehe

Korrespondierende Archivalien

alle Urkundenbestände, Best. K (Kopiare)

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Der Bestand Urkundenabschriften wurde im späten 19. Jahrhundert innerhalb des Staatsarchivs Marburg als Pertinenzbestand gebildet, indem zahlreiche (aber nie alle) Abschriften aus sämtlichen Urkundenbeständen zusammengelegt wurden.
In den Jahren 2007-2016 wurden die einzelnen Überlieferungen vereinzelt und umverpackt und die Signaturen wurden auf Numerus Currens umgestellt.

Enthält

1. Verträge der Landgrafen untereinander
2. Verträge mit Hessen-Darmstadt und Hessen-Rotenburg
3. Kaiser und Reich
4. Auswärtige Staaten: Baden-Braunschweig;Köln-Dietz; Erbach-Mainz; Nassau-Sachsen; Schaumburg; Schwalenberg-Würzburg
5. Schuldverschreibungen, Zinsen
6. Hessische Familien
7. Hessische Orte
8. Klöster und Kirchen: Ahnaberg-Homberg - Immenhausen-Zierenberg
9. Hospitäler und Stifter
10. Chronologische Abteilung
11. Varia
12. Deutschorden: Urkunden 1221-1709: Verträge mit Hessen, Groß- und Klein-Seelheim; Beilagen zur Deduktion: Entdeckter Ungrund; Beilagen zur Deduktion: Hist.-dipl. Unterricht; Beilagen zur Section I Deduct. Ord. Thout. noviss.V-VIII; Beilagen zur Section I Deduct. Ord. Theut. noviss. IX-XIII; Beilagen zur Section III und IV; Varia
13. Katzenelnbogen
14. Ziegenhain
15. Hersfeld
16. Hanau
17. Fulda
18. Waldeck
19 Extranea

Findmittel

Arcinsys-Datenbank

Übersicht Urkundenabschriften (reine Gliederungsübersicht), angelegt im 20. Jh., maschinenschriftlich, 1 Heft (Signatur: R 1966).

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

7352 Urkunden

Filmkopien

Die Urkunden sind als Mikrofiches verfügbar.

Benutzung

Die Urkunden werden im Original vorgelegt.