HStAM Bestand Urk. 54

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Grafschaft Katzenelnbogen [ehemals: Urkunden I]

Laufzeit

1219-1590

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Urk. 1 [ehemals Urk. SA]; Urk. 76 Fulda, Lehnreverse: Grafen von Katzenelnbogen [ehemals Urk. R I b]; Best. 23 c Katzenelnbogen; Best. 113 c; R I; K 504, 504 a-b; S 5ff., L 73.

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Die Urkunden gelangten über die landgräfliche Kanzlei und das Kasseler Regierungsarchiv ins Staatsarchiv Kassel und von dort ins Staatsarchiv Marburg, wo sie nach Ausstellungsdatum chronologisch aufgestellt wurden.
In den Jahren 2007-2016 wurden die einzelnen Überlieferungen vereinzelt und umverpackt, die Siegel wurden mit Siegeltaschen versehen und die Signaturen wurden auf Numerus Currens umgestellt.

Geschichte des Bestandsbildners

Die Grafschaft Katzenelnbogen war eine reichsunmittelbare Grafschaft, die zwischen 1095-1479 am Mittelrhein bestand. Hauptsitz war die Burg in der heutigen Stadt Katzenelnbogen. Seit 1479 sind die Landgrafen von Hessen Träger des Grafentitels und der Titel „Grafen von Katzenelnbogen“ ist bis heute Bestandteil des Familiennamens im Haus Hessen.

Enthält

Der Bestand enthält nach den Aufteilungsplänen des 19. Jh. nur noch einen geringen Teil des ehemals Urkundenarchiv, in erster Linie die auf das Grafenhaus bezügl. Urkunden u. Lehhsurkunden bzw. -reverse, die aus den Extradenden zurückgeordnet wurden. Enthält auch die im 19. Jh. nach Pertinenz abgegebenen Urkunden der Ober- und Niedergrafschaft Katzenelnbogen und der Grafschaft Dietz.

Literatur

K.E. Demandt, Regesten der Grafen von Katzenelnbogen (VHKN 11), Wiesbaden 1953-57; K.E. Demandt, Die Grafen von Katzenelnbogen als Herren von St. Goar bis zum Jahr 1479, St. Goar 1979; R. Kunze, Burgenpolitik und Burgenbau der Grafen von Katzenelnbogen bis zum Ausgang des 14. Jahrhunderts (Veröffentlichungen der Deutschen Burgenvereinigung 3), Gerabronn 1969.

Findmittel

Arcinsys-Datenbank

Repertorium Grafschaft Katzenelnbogen, angelegt Ende des 18. Jh., überarbeitet 1893, handschriftlich, 3 Bände (Signatur: R 1766-1768).

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

2110 Urkunden

Filmkopien

Die Urkunden sind als Mikrofiches verfügbar.

Benutzung

Die Urkunden werden im Original vorgelegt.