ISG FFM Fonds A.54.04

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Fonds

Identification (short)

Title 

Ausgleichsamt

Life span 

1945 - 1992

See

Corresponding archival items 

Bestand A.54.05 Ausgleichsamt: Gebäudeschädenkartei

Fonds data

Custodial history 

Von 1988 bis 1996 übergab das im Zuge des Lastenausgleiches nach dem Zweiten Weltkrieg eingerichtete Ausgleichsamt in mehreren Ablieferungen Sachakten zum Flüchtlingswesen (Akz. Ausgleichsamt: III/1988-4; Akz. Ausgleichsamt: III/1994-15, Akz. Ausgleichsamt: III/1996-9), seine nach Straßen und Häusern angelegte Frankfurter Gebäudeschädenkartei (Akz. Ausgleichsamt: III/1988-12), Antragsakten nach dem Kriegsgefangenenentschädigungsgesetz (Buchstabe L) (Akz. Ausgleichsamt: III/1994-18) und ausgewählte Akten zu Aufbaudarlehen für die gewerbliche Wirtschaft sowie Kriegssachschäden (Akz. Ausgleichsamt: III/1995-18). Weitere Abgaben: Akz. Kreisausschuss des Lahn-Dill-Kreises: III/1999-9.
2011 wurden über das Jugend- und Sozialamt noch Lastenausgleichsakten (ca. 3800 Einzelfälle) des ehemaligen Ausgleichsamtes abgegeben (Akz. Jugend- und Sozialamt: II/2011-13, noch nicht bewertet und verzeichnet).

History of creator 

Während des Zweiten Weltkrieges war vielen Menschen Schaden entstanden, zu dessen Ausgleich durch Magistratsbeschluss Nr. 496 vom 04.07.1949 das Amt für Soforthilfe eingerichtet wurde. Es war gemäß Gesetz zur Milderung dringender sozialer Notstände (Soforthilfegesetz) vom 08.08.1949 für die Soforthilfeaufgaben zuständig. Das Amt für Soforthilfe wurde 1952 umorganisiert zum Ausgleichsamt und bearbeitete Anträge auf Grund des Gesetzes über den Lastenausgleich (Lastenausgleichsgesetz), des Gesetzes über die Feststellung von Vertreibungsschäden und Kriegssachschäden (Feststellungsgesetz) und des Gesetzes über einen Währungsausgleich für Sparguthaben Vertriebener (Währungsausgleichsgesetz) vom 14.08.1952 sowie des Gesetzes zur Milderung von Härten der Währungsreform (Altsparergesetz) vom 01.04.1959. Hinzu kamen dann noch weitere Aufgaben u.a. auf Grund des Allgemeinen Kriegsfolgegesetzes, des Kriegsgefangenenentschädigungsgesetzes und des Häftlingshilfegesetzes. Mit Organisationsverfügung vom 12.01.1999 wurde das Ausgleichsamt in das Jugend- und Sozialamt integriert.

Further information (fonds)

Extent 

1254 Verzeichnungseinheiten (Stand 2019)

Access 

Lagerort: BO