HStAM Bestand Karten Nr. R II 39

  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (Karte / Plan)

Titel

Das Freigericht Wilmundsheim vor dem Berge (Alzenau) - GESPERRT!

Datierung

1582, 1713

Ort (alt)

Welmitzheim, Weilmitzheim

Originaltitel

In dieser Mappen ist die Pflege des Freyengerichts Welmitzheim vor dem Berge abgerissen. In Maßen die Relation darueber undterschiedtlichen Beicht thut.

Inhaltliche Beschreibung

Hoffmann's "Nr. 3"

Blatt 1 = Zweitausfertigung, 1582
Blatt 2 = Reinzeichnung, 1582
Blatt 3 = Kopie von Blatt 2, 1713

Auf allen drei Blättern werden mit kleinen Wappenschilden die territoriale Zugehörigkeit ein-zelner Orte gekennzeichnet: für das Erzstift Mainz in Rot ein sechs- oder achtspeichiges sil-bernes Rad; für die Grafschaft Hanau in Gold drei rote Sparren; für die Grafschaft Isenburg in Silber zwei schwarze Balken.

Wappen auf Blatt 1:
- oben links: Grafen von Hanau und Rieneck, Herren von Münzenberg (1559-1642).
- oben rechts: Grafen von Hanau-Lichtenberg (1480-1538).
- unten links: Grafen von Isenburg-Büdingen (seit 1547); an dem Sockel mit der Windrose: Elias Hoffmann; auf der Kartusche: Stammwappen der Herren von Hanau.
- unten rechts: auf der Kartusche: Grafen von (Loon-) Rieneck (bis 1559).

Wappen auf Blatt 2:
- oben: links Grafen von Hanau und Rieneck, Herren von Münzenberg (1559-1642); rechts Grafen von Hanau-Lichtenberg (1480-1538).
- unten: links Grafen von Isenburg-Büdingen (seit 1547); an dem Sockel mit der Windrose: Elias Hoffmann; auf der Kartusche von links nach rechts: Fahnen der Grafschaften Münzenberg, Rieneck, Lichtenberg und Hanau.

Wappen auf Blatt 3:
- oben links: Grafen von Hanau-Lichtenberg (1642-1736) bzw. Hanau-Münzenberg (1680-1712).
- oben links: leerer Clipeus.
- unten links: Grafen von Isenburg-Büdingen (seit 1547).

Herstellerangaben

Urheber

Elias Hoffmann

Weitere Angaben (Karte / Plan)

Format

H x B
Blatt 1 = 94 x 122 cm
Blatt 2 = 92 x 134 cm
Blatt 3 = 96 x 124 cm

Maßstab

o.M. [1:23.500]

Ausführung

kolorierte Federzeichnung

Blattzahl

3

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen

Die Karte ist aus konservatorischen Gründen für jede Art der Benutzung gesperrt!

Literatur:
Fritz Wolff: Elias Hoffmann - ein Frankfurter Kartenzeichner und Wappenmaler des 16. Jahrhunderts. In: ZHG, Bd. 94 (1989), S. 71-100
J. Siebmacher’s großes Wappenbuch, Bd. 2: Die Wappen der deutschen Lan-desfürsten. Neustadt / Aisch 1981. Die Wappen der deutschen Souve-räne und Lande, Neue Folge, Nürnberg 1916, S. 74-91 und Tafeln 91-97 und 100-103.
J. Siebmacher’s großes Wappenbuch, Bd. 3: Die Wappen des hohen deut-schen Adels, 1. Teil. Neustadt / Aisch 1972. Die mediatisierten Fürsten-geschlechter in Deutschland, Nürnberg 1878, S. 77-80 und Tafeln 172-182

Projekt Architekturzeichnungen Foto Marburg

Projekt Architekturzeichnungen Foto Marburg

Repräsentationen

Aktion Typ Bezeichnung Zugang Info
Detailseite Original Original
Detailseite Nutzungsdigitalisat ? Digitalisat vorhanden