HHStAW Fonds 128/1 No 1397

  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Charter

Identification (charter)

Short regestum 

Johann, Abt des Egidienklosters zu Nürnberg, vidimiert die Urkunde von 1437 Juli 29, kraft derer Bischof Johann von Würzburg dem Hans Rieter, Bürger zu Nürnberg, die würzburgischen Eigenleute, Güter und Gülten in genannten Dörfern verkauft.

Dating 

1503 März 3

Original dating 

am Freytag sant kungunden tag In der heiligen vassten

Provenance

(Previous) provenances 

Archiv Schloss Vollrads Abt. 1, Nr. 1397

Würzburger Repositur

Notes (charter)

(Long) regestum 

Johann, Abt des Egidienklosters zu Nürnberg, vidimiert die in vollem Wortlaut inserierte Urkunde von 1437 Juli 29 (am Montag nach sant Jacobs tag), kraft derer Bischof Johann von Würzburg mit Einwilligung des Jakob von „Syrch“, Dompropst, des Richard von Maßbach, Dechant, und des Domkapitels dem Hans Rieter, Bürger zu Nürnberg, Eigenleute, Güter und Gülten zu Burgbernheim, „Bischoffzweys“ genannt, mit dem Zehnten zu Burgbernheim und den Zehnten zu Buch [am Wald], Dornhausen, Lauterbach, Oberndorf, „Eydenaw“, Gunzendorf, Geslau (Gesslern), Gereuth, Schwabsroth (Swebrode) und Steinbach für „ain mergliche sum(m)a gelts“ verkauft; Siegelankündigung: Aussteller, Domkapitel Würzburg, die Bürgen Konrad von Rosenberg zu Partenstein, Jörg von Bebenburg, Hofmeister, Balthasar von Wenkheim, Hans von Brunn, Hans Schultheiß, Peter Feyel, Schultheiß zu Ochsenfurt, Hans Wilde, Jörg „Schawrenberg“ zu Karlstadt, Hans Plesse, Fritz Pfeiffelman, Kunz Same.

Sealer 

Siegel des Egidienklosters zu Nürnberg

Formal description 

Ausfertigung Pergament, Siegel hängt beschädigt an

Information / Notes

Additional information 

Urkundenverpackung aus dem 19. Jahrhundert liegt bei.

Representations

No representations have been entered for this description.