HHStAW Fonds 40 No U 1011

  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Charter

Identification (charter)

Short regestum 

Hans ('Hanßghin') Feuthe und seine Frau Katherine, Bürger und Bürgerin zu Limburg, verkaufen Herrn Johann Opilionis, Propst im St. Georgenstift zu Limburg und Lic, oder dem, den dieser zum Erben dieser Urkunde macht und der sie mit dessen Wissen und Willen innehat, für 20 Gulden zu je 24 Weißpfennig Limburger Währung, die sie empfangen haben, 1 Gulden Gülte von folgenden Gütern: ihrem Haus in Limburg bei dem Salzborn neben Henne Distel gelegen, das mit andern Gütern Henne von Kirberg ('Kirch-'), Schöffe zu Limburg, ausgesetzt ('benant') ist und das der St. Georgenvikarei im gleichen Stift 3 Weißpfennig am 11. November zinst; ihrem Garten im alten 'Ayllen' bei der Mainzer Pforte zwischen den Gärten der Kinder des + Henne 'Giile' und des Henne Hartung gelegen, der der St. Georgenbrüderschaft im Stift jährlich am 24. Juni 4 Tournosen Limburger Währung zinst; von 1/2 Morgen Weingarten beim roten Berg am Stein zwischen 'Thiis' Plecze und 'Dyele' Meutghin gelegen, der zu Unser lieben Frauen Vikarei im Stift, die Herr Philipp Rodele innehat, am 1. Mai ('uff sante Walpertag') 6 Tournosen zinst, sowie von ihrem Garten 'ghein becker Berffart und stoeßet oben widder Meckel Giilen und unden widder die undergasße', der in die Präsenz des Stifts 4 Tournosen am 11. November und dem Junker Johann Brendel 2 Tournosen zu Invokavit ('uff dene groeßen sontag') zinst. Sie sollen die Gülten, die sie mit Halm und Mund, wie im Gericht zu Limburg rechtsüblich, aufgetragen haben, aus einer Hand unverteilt am 11. November auf eigene Kosten und Gefahr dem Propst in Limburg entrichten. Bei Zahlungsverzug kann der Propst dem Schultheißen zu Limburg sein Gerichtsgeld und Recht auf die vorgenannten Güter geben und sich durch ihn darin einsetzen lassen. Wiederkauf gegen die Kaufsumme am 11. November ist gestattet. Elschen, Tochter des Ausstellers und seiner (1.) Frau 'Gheleghin', bekundet, daß diese Verschreibung ('verlegunge') mit ihrem Wissen und Willen geschehen ist. - Schultheiß und Schöffen von Limburg siegeln mit ihrem Gerichtssiegel.

Dating 

1494 August 27

Original dating 

G. am mitwochin nach sant Bartholomeus tag apostoli 1494

Notes (charter)

Formal description 

Ausfertigung, Pergament mit einem Siegel (Typ VII der Limburger Siegel). - Rückvermerk (wohl um 1500) durch Randbeschneidung bis auf die Unterlängen verloren

Information / Notes

Additional information 

Struck, Chorherrenstift St. Georg Limburg, Nr. 1313

Representations

Action Type Name Access Info
Detail page Original Urkunde