HStAM Bestand Urk. 75 Nr. 80

  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (Urkunde)

Datierung 

982 Mai 18

Originaldatierung 

Data XV Kalendas Iunii anno Dominice incarnationis DCCCCLXXXII indictione X anno vero regni secundi Ottonis XXV imperii autem XV; actum foras muros Tarenti civitatis

Vermerke (Urkunde)

(Voll-) Regest 

Kaiser Otto II. erlässt auf Bitte des Werinhar, Abt von Fulda, dem Kloster Fulda den Jahreszins in Höhe von einem Rind im ersten und zwei Rindern im zweiten Jahr, den bisher der Ort Medenheim [wüst, südl. Northeim], im Rittigau (pago Rietdega) und in der Grafschaft Sigefrids gelegen, zu entrichten hatte, überträgt ihn auf das Kloster und verleiht die Immunität. Ankündigung der Unterfertigung. Siegelankündigung. Handlungsort: vor den Mauern der Stadt Tarent. (siehe Abbildungen: Vorderseite, Rückseite)

Zeugen 

Rekognoszent: Bischof und Kanzler Hildibold in Vertretung des Erzkaplans Willigis

Formalbeschreibung 

Ausfertigung, Pergament, durchgedrücktes Siegel

Weitere Überlieferung 

Codex Eberhardi, Bd. 2, f. 44; StaM, Kopiare Fulda: K 430, f. 69; StaM, Kopiare Fulda: K 431, f. 107b

Druckangaben 

MGH DD O II, Nr. 274; Regest: RI II, 2, Nr. 873

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen 

Online-Regest der Regesta Imperii

Rittigau: am rechten Ufer der Leine südöstl. Einbeck, vgl. Codex Eberhardi, Bd. 3, S. 323.

Repräsentationen

Aktion Typ Bezeichnung Zugang Info
Detailseite Original Original