UniA Marburg Fonds Urk. 91 No 56

  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Charter

Identification (charter)

Dating 

1359 März 14

Original dating 

Datum a. d. 1359, feria quinta proxima ante diem dominicum, quo canitur reminiscere.

Notes (charter)

(Long) regestum 

Konrad von Breitenbach (Breydenbach), Bürger zu Gelnhausen (Geylenhusen), verkauft für bezahlte 29 Mark Pfennige an Hermann Bruning und seine Ehefrau Else, Bürger zu Marburg, erblich sein Gut zu Martinsweimar (Mertinez Wymere), das zur Zeit Foype Kyl innehat, mit Rechten und Zubehör, dazu 18 Marburger Pfennige jährlichen Zinses aus einem Garten zu Cyriaksweimar (Cyliakez Wymere), den der Pfarrer der Kirche zu Weimar (Wymere) ewig geben soll, schließlich 4 Schillinge Marburger Pfennige Jahreszins, 2 Gänse und 2 Hühner aus einem Haus mit Garten und Wiese und Zubehör, gelegen zu Bernsdorf (Bernisdorff), worin zur Zeit Sibel der Hirt wohnt. Der Verkäufer verzichtet für sich und seine Erben auf alle Rechte und gelobt Währschaft nach des Landes Gewohnheit und Recht (Klosterarchive 4, Nr. 146).

Attestors 

Johann Dutz (Tutz)

Paul Schütze

Johann Imhof (in dem Habe).

Sealer 

die Stadt Marburg durch den Bürgermeister Dietrich Imhof und der Ritter Volpracht Hose (Hase), ein Verwandter (mag) des Ausstellers.

Formal description 

Ausf., Perg. Rückv. (14. Jh.): Mertins Wimar; (15. Jh.): ad Obirwymar 1a. Urspr. 2 Sg. anh. 1. Großes StadtSg. von Marburg, stark beschädigt; 2. fehlt.

Representations

Action Type Name Access Info
Detail page Original Original