HHStAW Fonds 12 No U 98

  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Charter

Identification (charter)

Short regestum 

Lyse Creutzschen 'von dem Selplais' gibt dem geistlichen Mann, Bruder Johann von Bärbach ('von der Berbb-'), wohnhaft zu Lorch, all ihr Gut und alles, was ihr ansterben mag. Stirbt er vor ihr, so soll es dem Kloster Bärbach gehören, das ihr davon eine Leibzucht auf Lebenszeit geben soll. Kann oder will es das nicht, so soll sie wieder auf das Gut ziehen und es auf Lebenszeit nutzen, darf es jedoch nicht versetzen, verkaufen oder mit einer Schuld belasten. Nach ihrem Tode soll es dem Kloster zustehen. - Zeugen: die Schultheißen und Schöffen zu Nassau, die darüber Zeugnis ('urkunde') empfangen haben, nämlich Lotze, Guden Sohn, und Johann 'Straißeman'. - Siegel des Ritters Johann von dem Stein.

Dating 

1403 Juli 2

Original dating 

1403, ipsa die visitacionis beate Marie virginis

Notes (charter)

Formal description 

Ausfertigung, Pergament mit einem Siegel: Durchmesser 2,5 cm, im Siegelfeld ein Dreiecksschild mit einer Rose, Umschrift: + 'S(IGILLVM) IOH(...)E LAPID(E)'. - Rückvermerk (um 1500): 'Nass(au)'

Information / Notes

Additional information 

Struck, Klarissenkloster Bärbach, Nr. 117

Representations

Action Type Name Access Info
Detail page Mikrofiche Abzug des Rollfilms nach der Sicherungsverfilmung
Detail page Original Urkunde
Detail page Sicherungsfilm konvertierter Rollfilm (1993)