HHStAW Fonds 121 No U von Staffel 1625 Januar 11 a

  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Charter

Identification (charter)

Short regestum 

Kurtrierische Lehen, Burglehen zu Limburg, 3 Wiesen zu Langendernbach, Schmidgins Gut, 4 1/2 Gulden zu Hasselbach, wie Henne von Hattstein, genannt von Hartenfels, 2 Gulden zu Hasselbach, wie Hartmund Herde von Bücher, 6 Gulden, Martini, aus der Kellerei Limburg, Garten zwischen Kastell und Obermühle, Hof auf dem Berg bei der Kirche zu Limburg, wie + Dietrich von Villmar, genannt von Delkenheim, 13 1/2 Gulden zu Oberbrechen, wovon 6 Dietrich von Braunsberg und 7 1/2 Hiltwin von Elkerhausen hatten, Weingärten zu Urbar bei Ehrenbreitstein, als Burglehen zu Molsberg Mühle und Garten Tiergarten bei Molsberg sowie Acker und Wiese daselbst, als Burglehen zu Balduinstein das Judenhaus im Tal Balduinstein, Weingärten und Wiesen daselbst, als Mannlehen der Hof zu Mensfelden mit dem Buecherzehnten und Einkünften aus der Mühle zu Oberneisen, den Hof zu Girod, der Gerhard von Hadamar war, Teil am Zehnten zu Langwiesen, 1/2 Hof zu Griesborn, Hof zu Wallmerod, 10 Gulden aus der Kellerei Montabaur, 5 Gulden zu Elz, ablösbar mit 150 Gulden: Erzbischof Phil. Christoph, Lehnsbrief für Heinrich Augustin von Staffel.

Dating 

1625 Januar 11

Notes (charter)

Formal description 

Ausfertigung, Pergament, Siegel in Holzkapsel

Representations

Action Type Name Access Info
Detail page Mikrofiche Abzug des Rollfilms nach der Sicherungsverfilmung
Detail page Original Akte
Detail page Sicherungsfilm konvertierter Rollfilm (2000)