HHStAW Fonds 20 No U 60

  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Charter

Identification (charter)

Short regestum 

Johann, Schultheiß zu Aumenau ('Umenauwe'), und seine Frau Else verkaufen Herrn Konrad, Dekan zu Diez, und dessen Erben oder denen, die er mit dieser Urkunde zu Erben macht, für 66 Mark Pfennig guten Geldes Limburger Währung, die dieser ihnen bezahlt hat, 6 Mark ewiger Gülte, die sie jährlich am 11. November oder innerhalb des nächsten Monats entrichten sollen. Sie haben die Gülte am Gericht zu Aumenau aufgetragen vor Junker Markolf Rödel, Truchseß ('troßheißen'), dem Heimbürgen und den Nachbaren daselbst und dafür zu Unterpfand gesetzt ihren Hof zu Aumenau: Haus, Scheuer und Garten, Weingärten, Äcker, Land, Wiesen, Weide und Holz, in Dorf und Feld. Das Gut soll unverteilt ('unverdeilet, unverstocket und unversteinet') in einer Hand und bei einem Stamm bleiben. - Siegel des Grafen Gerhard von Diez, und des vorgenannten Truchsessen, da das Gut in Grafschaft, Herrschaft und Gericht des vorgenannten Grafen gelegen ist.

Dating 

1357 Februar 6

Original dating 

D. 1357, in crastino beate Agathe virginis et martiris

Notes (charter)

Formal description 

Ausfertigung, Pergament. Von beiden Siegeln das 1. ab, 2. Durchmesser 2,4 cm, im umrankten Siegelfeld ein Dreiecksschild, dessen Ecken den Perlenrand nicht berühren, mit zwei schreitenden, herschauenden Löwen, Umschrift: '+ S(IGILLVM) MARKOLFI RODEL DE RIFE(N)B(ER)G'. - Kopie, Papier (18. Jh., von Ausfertigung) W 20, Kopiar III

Information / Notes

Additional information 

Struck, Chorherrenstift Diez, Nr. 406

Representations

Action Type Name Access Info
Detail page Original Urkunde
Detail page Sicherungsfilm konvertierter Rollfilm (1993)