HHStAW Fonds 19 No U 47

  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Charter

Identification (charter)

Short regestum 

Hencze, Sohn des Heyneman, von Montabaur, Arnol(d) Loymener und Coneman, Konrad Helewigs Söhne, von Montabaur bekunden, daß sie von Herrn Johann von Attendorn, Kustos ('kuster') zu Dietkirchen, 80 schwere Gulden empfangen haben wegen des Gutes zu Steeden, das sie ihm verkauft und vor den Nachbaren zu Steeden nach Landesrecht aufgetragen haben. - Siegel des Herrn Johann Huppelin von Rübenach ('Reyuenache'), Kellners des Erzbischofs ('unses herren') von Trier.

Dating 

1364 Mai 28

Original dating 

D. 1364, feria tercia post festum corporis Christi

Notes (charter)

Formal description 

Ausfertigung, Pergament mit einem abhängenden versehrten Siegel: Durchmesser 2,3 cm, im mit Rosen belegten Siegelfeld ein Pelikan, der seine Jungen im Nest mit seinem Blute nährt, Umschrift: + 'S(IGILLVM) IOH(..D)E RE(..)ACHO'. Auf der Plika gleichzeitig: 'Superscripcionem (breyf approba)mus'. - Rückvermerk (15. Jh.): 'Steden'. Rückvermerk des 17. Jh. und Rückvermerk (18. Jh.) des Limburger Stiftsdekans Corden. - Kopie, Papier (18. Jh.) und Kopie, Papier (18. Jh.), beglaubigt durch J. L. Corden, geistlicher Rat, Dekan zu Limburg und apostolischen Notar, ebenda

Information / Notes

Additional information 

Struck, St. Lubentiusstift Dietkirchen, Nr. 84

Representations

Action Type Name Access Info
Detail page Mikrofiche Abzug des Rollfilms nach der Sicherungsverfilmung
Detail page Original Urkunde
Detail page Sicherungsfilm konvertierter Rollfilm (1993)