HStAD Fonds B 13 No 247

  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Charter

Identification (charter)

Dating 

1456 November 26

Original dating 

am freitag nach Sant Kathrin tag

Former identifier 

Abt. 9, Nr. 9,9

Notes (charter)

(Long) regestum 

Heinrich von Schlitz von Görtz genannt (Slits, Gorcz) verweist Hermann (II.) Riedesel, Ritter, Erbmarschall zu Hessen, seinen lieben Ohm, wegen Bezahlung einer Schuld von 200 rheinischen Silberlingen Frankfurter (Frangffurter) Währung auf vier Jahreszahlungen von je 50 rheinischen Silberlingen auf Kathedra Petri, die ihm Bischof Johannes zu Würzburg (Wirczpurg) verschrieben hat (vergleiche Nr. 719).

Notation on verso 

"Henrich von Schlitz, Görtz genandt, Verschreibung über 200 fl. ahn H(errn) Herman Riedeseln, Ritter"
"Weist ihn an alle jahr 50 fl. bey dem Bischoff zu Würtzburg zu heben" "An(n)o 1456"

Sealer 

Aussteller
Siegelankündigung: "hann ich obg(e)na(n)t(er) Henrich von Gortz my(n) Inges(iegel) für mich und myne erben an diesen briff gehange(n)"

Formal description 

Ausfertigung, Papier (26,9 x 21,4 cm) mit an Pergamentpressel anhängendem Siegel (gut erhalten)

Printing specifications 

Regest: Becker, Urkundenbuch, Nr. 831

Representations

Action Type Name Access Info
Detail page Original Urkunde