HStAD Bestand B 3 Nr. 446

  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (Urkunde)

Datierung 

1446 November 14

Originaldatierung 

1446 secunda feria proxima post diem sancti Martini episcopi

Vermerke (Urkunde)

(Voll-) Regest 

Heinz Schelle v. Umstadt erhält von Graf Philipp v. Katzenelnbogen auf Lebenszeit sechs Gulden, die ihm der gräfliche Landschreiber zu Darmstadt jährlich zu Martini aus der dortigen Beede auszahlen wird. Hierfür soll Heinz dem Grafen lebenslänglich verbunden und ihm treu und hold sein, ihn vor Schäden warnen, ihm selbst keine zufügen und sein Bestes erstreben. Er wird dem Grafen gegen jedermann helfen, ausgenommen gegen Graf Reinhard v. Hanau, Graf Wilhelm v. Wertheim und Schenk Konrad, Herrn zu Erbach, denen er eidlich verpflichtet ist. Während seiner Dienste für den Grafen erhält er Kost, Heu und Futter; sein nachweisbarer Schaden wird ihm ersetzt

Siegler 

Siegel des Ausstellers

Formalbeschreibung 

Ausfertigung Staatsarchiv Darmstadt, Darmstadt. Mit Siegel ; Kasseler Rep. I S. 617

Druckangaben 

Demandt, Regesten der Grafen von Katzenelnbogen, Regesten-Nr. 4453

Repräsentationen

Aktion Typ Bezeichnung Zugang Info
Detailseite Original Urkunde