HStAM Fonds Urk. 76 No 1931

  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Charter

Identification (charter)

Short regestum 

Erklärung Maximilians I. bezüglich der Belehung der Landgrafen von Hessen mit den Grafschaften Ziegenhain und Nidda als Afterlehen durch das Stift Fulda

Dating 

1495 August 02

Original dating 

Geben in unnser und des heiligen reichs statt Worms am anndern tag des monets augusti nach Cristi geburde vierzehennhunndert unnd im funnf und newntzigisten unnserr reiche des romischen im zehennden unnd des hunngrischen im sechsten iarenn

Former identifier 

R I b Fulda (Lehenurkunden Landgrafen von Hessen)

Notes (charter)

(Long) regestum 

Maximilian I. erklärt, dass die Grafschaften Ziegenhain (Zigenheim) und Nidda (Nidde) weiterhin als Afterlehen vom Stift Fulda an die Landgrafen von Hessen vergeben werden. Vorausgegangen war eine Beschwerde Johanns [I. von Henneberg], Abt von Fulda, über die Belehnung von Wilhelm [II.] dem Mittleren und Wilhelm [III.] dem Jüngeren, beide Landgrafen von Hessen, mit denselben Lehen durch den König und ein darauffolgender Beschluss Maximilians und der beiden Landgrafen, die Rechte des Stiftes Fulda zu wahren. Siegelankündigung.

Sealer 

Aussteller

Formal description 

Ausfertigung, Pergament, anhängendes Siegel

Representations

Action Type Name Access Info
Detail page Nutzungsdigitalisat JPG Digital copy exists
Detail page Original Original