HHStAW Fonds 40 No U 1006

  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Charter

Identification (charter)

Short regestum 

Henne Dieffembach der Junge, Bürger zu Limburg, und seine Frau Else schließen mit Herrn Johann Louwer, Scholaster ('scholemeister') im St. Georgenstift Limburg, einen Tauschvertrag. Sie geben ihm zu Erbrecht ihre Scheuer zu Limburg jenseits der Steinbrücke 'in deme Kalckoben' bei Birnbaums ('Byere-') Weingarten mit aller Gerechtigkeit, die sie zusammen in der Ehe erbaut haben und die Henne Dieffembach dem Alten, ihrem Vater und Schwiegervater ('swegher'), und dessen Erben jährlich am 11. November 2 Weißpfennig Limburger Währung und sonst keine Gülte entrichtet. Der Scholaster gibt den Ausstellern dafür zu Erbrecht seine Scheuer, auch jenseits der Steinbrücke in der untersten Dietkircher Gasse zwischen dem Haus und Garten des Peter Eczeler gelegen, die ihm Peter 'Czoilman', Bürger zu Limburg, und dessen Frau Anna verkauft haben laut einer Urkunde, die der Scholaster den Ausstellern übergab, und - da ihre Scheuer besser ist als seine - nach Erkenntnis der beiderseitigen Freunde dazu 8 Gulden Sie versprechen, gute Währschaft zu tun, wie zu Limburg rechtsüblich. - Schultheiß und Schöffen von Limburg siegeln mit ihrem Gerichtssiegel.

Dating 

1492 Juli 10

Original dating 

G. am dinstage nach sante Kyliains tag 1492

Notes (charter)

Formal description 

Ausfertigung, Pergament mit stark versehrtem Limburger Siegel (Typ VII). - Rückvermerk (Anfang 16. Jh.): 'Dißer briff helt uber dye schuwer'

Information / Notes

Additional information 

Struck, Chorherrenstift St. Georg Limburg, Nr. 1302

Representations

Action Type Name Access Info
Detail page Original Urkunde