HHStAW Fonds 40 No U 792

  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Charter

Identification (charter)

Short regestum 

Gerhard von Hachenburg, Vikar im St. Georgenstift und am St. Nikolausaltar im Spital daselbst, verleiht dem Henne Rucker, Bürger zu Limburg, und dessen Frau 'Eyle', deren Erben oder dem, der mit deren Willen und Wissen Inhaber dieser Urkunde ist, zu Erbrecht 1/2 Morgen Weingarten zu Limburg, an dem Hamme an dem Heiligenberg ('Hilgenberge') neben 'Clais' Clamann, Bürger zu Limburg, gelegen, mit allen Rechten, Freiheiten und Zubehören, wie der Weingarten an den Altar gekommen ist und dieser ihn bisher besessen hat. Die Eheleute können künftig über den Weingarten wie über Eigengut verfügen. Sie sollen ihn jedoch stets ungeteilt ('ungedeilt und ungemutschart') lassen, so daß die Gülte von einem Erben entrichtet wird, und ihn in gutem Bau und Besserung halten. Am 11. November haben sie jährlich davon dem Vikar jenes Altars 11 Engl. Limburger Währung und mehr nicht zu entrichten. Bei Zahlungsverzug kann der Vikar den Garten an sich nehmen und behalten oder anderweitig verleihen. Er gelobt, Jahr und Tag gute Währschaft zu tun, wie zu Limburg rechtsüblich. - Dekan und Kapitel, die Verleiher ('giffter') des Altars sind, siegeln mit dem Siegel des Stifts ad causas ('des sy sich czu iren sachen gebruchen').

Dating 

1446 Mai 27

Original dating 

D. in crastino ascensionis domini 1446

Notes (charter)

Formal description 

Kopie, Papier (wohl gleichzeitig). - Rückvermerk (15. Jh.): 'Copia ad altare sancti Nycolay de dimedio iugeris vinearum ante Hamme'

Information / Notes

Additional information 

Struck, Chorherrenstift St. Georg Limburg, Nr. 1025

Representations

Action Type Name Access Info
Detail page Original Urkunde