HHStAW Fonds 40 No U 805

  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Charter

Identification (charter)

Short regestum 

Heyncze Agnes, Bürger zu Limburg, und seine Frau Katherina verkaufen dem Reisigen ('bescheyden knechte') Hermann 'Schuoppgin' von Kirberg ('Kyrppburg'), dessen Erben oder dem, der mit dessen Willen und Wissen Inhaber dieser Urkunde ist, für eine Geldsumme, die dieser ihnen bezahlt hat, ihren Weingarten in Kreucher Feldmark ('zinden'), den sie mit Halm und Mund, wie in der Kreucher Vogtei rechtsüblich, aufgetragen haben, jenseits der Steinbrücke, oben an den 'Rennegraben' und unten auf Peterchen von Westerburg stoßend, zwischen ihrem Weingarten und dem Weingarten des 'Heyncze' Moyße, Bürger zu Limburg, gelegen. Der Weingarten zinst dem Junker Ludwig von Ottenstein jährlich am 11. November 1/2 Gulden und mehr nicht. Sie geloben, Jahr und Tag gute Währschaft zu tun, wie im Kreucher Gericht rechtsüblich. - Siegel des Henne 'Giile', Schöffe zu Limburg und Hofmanns zu Kreuch ('Creuche').

Dating 

1447 Oktober 12

Original dating 

D. 1447, in profesto beati Lubencii confessoris

Notes (charter)

Formal description 

Ausfertigung, Pergament. Siegel ab. - Rückvermerk (16. Jh.): 'Uber ein wingart zu Craich'

Information / Notes

Additional information 

Struck, Chorherrenstift St. Georg Limburg, Nr. 1039

Representations

Action Type Name Access Info
Detail page Original Urkunde