HHStAW Fonds 40 No U 806

  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Charter

Identification (charter)

Short regestum 

'Dyle' Mußer, Bürger zu Limburg, bekundet, daß sein Streit mit Dekan, Kapitel und Vikaren des St. Georgenstifts in Limburg wegen der Weingärten, die seine + Schwägerin Meckel 'Syboldis' dem Stift zur Präsenz vermacht hat, von denen er meinte, daß sie ihm von seinem Bruder 'Ryffhart Giile' angestorben seien: 1/2 Morgen an dem roten Berg zu Limburg gelegen, der ein Teilstück ('eyn gedeylcze') zu dem eigenen Stück des Ausstellers ist, und 3 Satel an demselben Berg, die Herr Wygand Hyldebult, Scholaster ('scholemeyster') im Stift, innehat, und die er zum Teil vor Peter auf dem Graben, Schöffe zu Limburg, den Gebrüdern Johann und Symon von Waldmannshausen, seinen Verwandten ('magen'), gegeben hat, von Junker Johann von Mudersbach beigelegt ist. Er verzichtet nebst den beiden vorgenannten Verwandten auf alle Forderung an das Stift wegen der Weingärten. - Siegel des Johann von Siegen, Schöffe zu Limburg, für den Aussteller; des Gerhart von Waldmannshausen, Pastors zu (Nieder-) Erbach ('Erle-'), Vetters der vorgenannten Gebrüder von Waldmannshausen, für diese und des Junkers Dietrich von Bubenheim.

Dating 

1448 Januar 8

Original dating 

D. feria secunda post festum epiphanie domini 1447 iuxta stilum Treverensem

Notes (charter)

Formal description 

Ausfertigung, Pergament. Von den drei Siegeln das 3. bis auf geringen Rest ab. 1. Durchmesser 2,5 cm, im Siegelfeld ein Schild mit einem Einhorn, hinter dem in der Mitte ein Kreuz aufgerichtet ist, Umschrift: ('s(igel))hen von siegen'. 2. Durchmesser 2,2 cm, im Siegelfeld ein Schild mit doppelgeschwänztem Löwen, Umschrift: '(...)hart van (...)'. - Rückvermerk (16. Jh.): 'Praesentz. Thill Meuser von Limburg ubergibet sein recht uber ein wingart ahm roten bergh'

Information / Notes

Additional information 

Struck, Chorherrenstift St. Georg Limburg, Nr. 1040

Representations

Action Type Name Access Info
Detail page Original Urkunde