HStAD Fonds B 13 No 256

  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Charter

Identification (charter)

Dating 

1459 März 13

Original dating 

uff dinstag nach dem Sontage Judica

Former identifier 

Abt. 70, Nr. 11

Notes (charter)

(Long) regestum 

Landgraf Ludwig [II., "der Friedfertige"] leiht denselben zu rechtem Mannlehen: den Anteil der von Röhrenfurth (Rorenfort) an dem Schloss Ludwigseck (Ludewiges Ecke), den diese zuerst und dann Ritter Hermann von dem verstorbenen Landgrafen zu Lehen gehabt haben. Bestimmungen über das Öffnungsrecht wie Nr. 484

Notation on verso 

"L(andgraf) Ludwigh A(nn)o ..." 1459

Sealer 

Aussteller
Siegelankündigung: "han wir Lantgraue Ludewig obg(enan)nt als der eldeste furste zcu Hessen uns(er) Inges(igel) an diessen brieff Thun henghen"
Siegel (d = 42 mm)
Bild: leicht schräg rechts gestellter Schild, der die Umschrift durchbricht, darin das gevierte landgräflich hessische Wappen (1 und 4: der hessische Löwe, wobei der Löwe in Feld 4 aufrechter steht als in Feld 1; 2: Ziegenhain; 3: Nidda), auf dem Schild der übergroße Spangenhelm mit hessischer Helmzier (Büffelhörner mit sieben Lindenzweigen pro Seite besteckt), aus dem Helm wachsende, schwungvoll gestaltete und das gesamte restliche Siegelfeld ausfüllende Helmzier, die oben in die Umschrift hineinreicht
Umschrift: ludowici: dei: gr(ati)a: / lantgravii: hassie: […]

Formal description 

Ausfertigung Pergament (19,8 x 45,7 cm) mit anhängendem Siegel (gut erhalten)

Printing specifications 

Regest: Becker, Urkundenbuch, Nr. 867

Representations

Action Type Name Access Info
Detail page Original Urkunde