HStAM Fonds Urk. 27 No 23

  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Charter

Identification (charter)

Dating 

1240

Original dating 

Acta a. d. 1240.

Former identifier 

A II, Kloster Hasungen

Notes (charter)

(Long) regestum 

A. Graf v. Waldeck tut kund, dass, als die Hasunger Kirche von Gottschalk Ritter v. Padberg (Pathberch) u. Hermann seinem Bruder wegen gewisser Lehengüter ungerecht bedrängt wurde, Hermann der Abt jener Kirche mit Zustimmung seiner Brüder und auf Rat seiner Freunde den genannten Brüdern Gottschalk und Hermann, damit sie die Belästigung und ungerechte Lehensforderung aufgäben, 4 [Pfund] Silber gegeben habe. Die gen. Brüder wollen alle ihre Miterben, die die Hasunger Kirche um jener Klage willen angreifen sollten, in die Hände des Grafen, Konrads v. Itter, Arnolds Wolf (Lupi), Johannes v. Helfenberg (Helfenberch) und Konrads v. Elben (Elbene) überliefern.

Attestors 

Die Ritter Konr. v. Godenburch, Eckehard v. Helfenberch, Werner v. Motessen und Alexander v. Escheberch.

Sealer 

Der Graf und Konrad v. Itter.

Formal description 

Ausf., Perg., für das Siegel des Grafen hängt nur der PergStr. an, der keine Spur von Benutzung zeigt, Konrad schildförmiges Siegel ist undeutlich, es zeigt den nach rechts aufgerichteten gekrönten Löwen.

Representations

Action Type Name Access Info
Detail page Original Original