HStAD Fonds B 13 No 251

  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Charter

Identification (charter)

Dating 

1457 Juli 14

Original dating 

"an dem fierzcehinden tage des monats g(e)na(n)t Julii"

Former identifier 

Abt. 84, fasc. 2 Nr. 1

Notes (charter)

(Long) regestum 

Am 14. Juli um 11 Uhr vormittags kommt zu Freiensteinau (Friensteina) in dem Dorf unter der Linde in Gegenwart des Notars Conrad Hengkis von Gudensberg (Gudenspergk) dessen lieder Herr, Ritter Hermann (II.) Riedesel, Erbmarschall vor das Gericht - besetzt durch Claus Jungher, Schultheißen, und die Schöffen Henrich Pipel, Heintze Roriche, Conczchen Ritter, Henne Kleinkauf (Cleinkauff), Concze Apt, Heincze Flache, Henne Glue, Concze Hene, Heincze Lingke, Concz Berttach, Henne Uda, und Henne Krebs (Krebes) - und lässt den Schultheißen in der gehegten Bank die Schöffen fragen, was sie ihm an Recht und Herrlichkeit im Gericht Freiensteinau wiesen. Die Schöffen beraten sich, kommen wieder und weisen Ritter Hermann und seinen Erben: das Gericht zu Freiensteinau, alle Gebote und Verbote von Gerichts wegen, den Gerichtslauf, alle Bußen und Brüche an und in dem Gericht- außer dem vierten Pfennig an der Buße, den die Hoelin haben-, die Wildbahn, soweit das Gericht geht- wenn ein Bauer (geburesman) Wildbret finge, so können sie ihn strafen. Sie weisen die Kirchenbach als ein gehegtes Wasser, das der Junker von Isenburg und Ritter Hermann mit ihren eigenen Fischern bestellen können. Werden die beiden Fischer in dem Wasser uneinigt, sodass einer den anderen totschlägt, so ist das Besthaupt Ritter Hermanns, wenn des Erschlagenen Haupt nach Freiensteinau zu fällt; fällt es auf die andere Seite, so ißt das Besthaupt des von Isenburg (Isenburgk). Auf eine weitere Frage Ritter Hermanns weisen die Schöffen als die Anwande des Gerichts: Das Gericht wendet an der Naxburg (Naxburgk) bis an die Trocken Luttere, von der Trocken Luttere bis an den Donnenfurtt und bis an die Kirchenbach.

Notation on verso 

"Weißthum des Gerichts Freyenstein de 1457"

Attestors 

Henrich Hase, Johann von Fischborn (Fischbornn), Concze von Ehringshausen (Eringeshusen), Berllit von Kraluken (Cralugk), Concze von Storndorf (Storndorff), Heincze von Uttershausen (Utershusen), Jorge Feuerpfeil (Furphil), Peter Nachtrabe, Conczchen Gugeln, Peter Berttach, Heincze Glue und Conczchen Gerach und andere.

Formal description 

Ausfertigung, Pergament (32,6 x 32,0 cm) mit aufgezeichnetem Notariatszeichen

Further records 

Weitere Abschrift nachgewiesen: Müller, Hessische Weistürmer 40

Printing specifications 

- Regest: Becker, Urkundenbuch, Nr. 842
- Grimm, Weistürmer III 394.395

Representations

Action Type Name Access Info
Detail page Original Urkunde