AdJb Bestand F 1 Serie 47

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Gautag des Märkischen Wandervogel e.V. in Frankfurt/Oder

Laufzeit

1919

Vermerke

Enthält

82 Fotografien

Sachverhalt

Sachverhalt

Der Gautag des Märkischen Wandervogels in Frankfurt an der Oder vom 4. bis zum 6. Oktober 1919 wurde in den Zeitschriften der Bewegung höchst kontrovers diskutiert. Insbesondere die Einheit und Zukunft des Bundes stand auf dem Spiel, viele der Teilnehmer und Teilnehmerinnen bemängelten eine "innere Leere" und "Glutlosigkeit" der vielen Gruppen. Dies zeige sich sowohl in den immer gleichen und kaum mehr individuellen Tänzen als auch dem Gesang, der "schauerlich" gewesen sei. Organisatorische Fragen wurden im Rahmen der Gauversammlung sonntags debattiert, die Ergebnisse abends auf einem Thing im Beisein aller von Otto de la Chevallerie eröffnet. Die Fotografien der Bildserie sprechen eine andere Sprache. Ihr Schwerpunkt liegt auf Gruppenbildern von Wandervögeln beim harmonischen (musikalischen) Umzug durch die Innenstadt, einem hoch frequentierten Laienspiel und Volkstänzen im Odertal.

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen

Originaltitel: [Märkischer Wandervogel Frankfurt/Oder]

Quellen u. Literatur: Otto de la Chevallerie: Märkischer Wandervogeltag im Gilbhard, in: Streusandbüchse. Märkischer Fahrtenspiegel, 10. Jg., H. 5, 1919, S. 111; Von den Gautagen, in: ebd., 10. Jg., H. 6, 1919, S. 121-123; Rudolf Meyer: Vom Gautage der Mark-Brandenburger in Frankfurt a.O. im Anfang Gilbhards, in: Wandervogel. Monatsschrift für deutsches Jugendwandern, 14. Jg., H. 10/11, 1919, S. 303f.