AdJb Fonds F 1 Series 113

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Item series

Identification (short)

Title 

Tagung des Freiwirtschaftsbundes F.F.F. e.V. auf der Leuchtenburg bei Kahla

Life span 

1925

Notes

Includes 

80 Fotografien

Facts of the case

Facts of the case 

Silvio Gesell entwickelte angesichts der stark schwankenden Währungssituation in Argentinien, wo er von 1887 bis 1892 als Kaufmann tätig war, seine Theorie der Freiwirtschaft. Nach seiner Rückkehr nach Europa propagierte Gesell in seinem Hauptwerk 'Die natürliche Wirtschaftsordnung durch Freiland und Freigeld', dass das Land komplett verstaatlicht werden solle und jeder Bürger, der ein Grundstück nutze, eine entsprechende Abgabe zu leisten habe. Gleichzeitig solle die Koppelung der Währung vom Goldstandard aufgehoben werden und Bargeld pro Woche ein Prozent seines Wertes verlieren, so dass man dieses schnell wieder dem Wirtschaftskreislauf zuführt.
Während des ersten Weltkrieges bildeten sich auch in Deutschland Interessensvereine, die Gesells Ideen verwirklichen wollten. Am 22. Mai 1921 schlossen sich die verschiedenen Gruppierungen zum 'Freiwirtschaftsbund F.F.F. e.V.' zusammen; 1933 wurde dieser antinationalistisch ausgerichtete Bund verboten.
Zu Ostern 1925 tagte der Verein auf der thüringischen Leuchtenburg bei Kahla. Vertreter aus der Jugendbewegung waren ebenso anwesend (darunter beispielsweise Fritz Hellwig, Max Kuckei und Friedrich Lamberty, genannt Muck). Julius Groß erfasste mit seiner Kamera vorrangig die Tagungsteilnehmer und die Zuhörer sowie Wanderungen durch das Umland.

Information / Notes

Additional information 

Originaltitel: [F.F.F.; Leuchtenburg Tagung]

Quellen u. Literatur: Silvio Gesell: Die natürliche Wirtschaftsordnung durch Freiland und Freigeld, 4. Aufl., Rehbrücke b. Berlin 1920; Freigeld-Fibel, Berlin 1924; Fritz Schwarz: Hundert Einwände und Bedenken gegen Freiland-Freigeld, 2. Aufl., Bern 1925; Hans-Joachim Werner: Geschichte der Freiwirtschaftsbewegung. 100 Jahre Kampf für eine Marktwirtschaft ohne Kapitalismus, Münster/New York 1990.