HHStAW Fonds 358

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Fonds

Identification (short)

Title 

Dorf Mensfelden

Fonds data

Custodial history 

Der im 19. Jh. gebildete Pertinenzbestand enthält neben nassauischen und trierischen Amtsakten Akten trierischer Zentralbehörden und örtlicher Provenienz. Die eingemischten Akten nassau-oranischer Zentralbehörden sind in die Abteilungen 171-173 zurückgelegt worden.

History of creator 

Das Dorf Mensfelden gehörte im 16. Jh. zu 4/6 den Grafen von Leiningen-Westerburg, wegen der Herrschaft Schaumburg, zu 1/6 Kurtrier, wegen der Herrschaft Limburg, und zu 1/6 Nassau-Saarbrücken. Der Anteil von Leiningen-Westerburg wurde 1650 an die Waldecker von Kaimt und von diesen 1728 an Kurtrier verkauft, das seitdem 5/6 besaß. Nassau-Usingen vertauschte sein 1/6 gegen Schiesheim 1790 an Nassau-Oranien.

Includes 

9 Urkunden 1549-1790
5 m Akten 1461-1813, meist Ende 18. Jh., Kondominat, Gemeinde-, Finanz-, Justiz-, Kirchen- und Schulsachen
Rechnungen: Gemeinde 1674-1816, Kirche 1770-1816.

Literature 

Gensicke, Hellmuth: Mensfelden und Linter, in: Nassauische Annalen 84, 1973, S. 186-210.

Finding aids 

Urkunden: Repertorium von Engelbert 1963 (masch.)

Akten: Repepertorium von Th. Schüler 1877/1878

Rechnungen: Kartei um 1900

Online-Datenbank (Arcinsys)

Further information (fonds)

Extent 

5 m (11 Urkunden; 5 m Akten)

Descriptors 

Mensfelden

Schiesheim