ISG FFM Fonds V165

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Fonds

Identification (short)

Title 

Clementine Kinderhospital - Dr. Christsche Stiftung

Life span 

1975 - 2010

Fonds data

Custodial history 

Abgabe der ehemaligen Vorsitzenden Barbara Reschke
Zugang: III/02/2014

History of creator 

Das Clementine Kinderhospital ist eines der ältesten Kinderkrankenhäuser Deutschlands und liegt im Osten Frankfurts in unmittelbarer Nähe des Zoos. Es bietet eine umfassende medizinische Versorgung für kranke Kinder vom Frühgeborenen bis zum Jugendlichen und legt dabei besonderen Wert auf das seelische Wohlbefinden seiner jungen Patienten. Entsprechend dem ausdrücklichen Stifterwillen werden Kinder nicht wie kleine Erwachsene behandelt, sondern ihre speziellen Bedürfnisse in einem kindgerechten Umfeld berücksichtigt – in medizinisch-fachlicher wie in menschlicher Hinsicht.

Träger des Clementine Kinderhospitals war bis Ende 2008 die Clementine Kinderhospital - Dr. Christ’sche Stiftung, die auf zwei traditionsreiche Frankfurter Bürgerstiftungen zurück geht: die des kinderlieben Arztes und Geburtshelfers Dr. med. Johann Theobald Christ, dessen Kinderhospital 1845 eröffnet wurde, und die Stiftung Clementine Mädchenspital von Louise Freifrau von Rothschild aus dem Jahre 1875, die dem Andenken ihrer mit 20 Jahren gestorbenen Tochter Clementine gewidmet ist.

Nach dem letzten Weltkrieg, in dem beide Kinderkrankenhäuser zerstört worden waren, gelang es, die im Nationalsozialismus aufgelöste Rothschild'sche Stiftung wieder in ihre Rechte einzusetzen; beide Stiftungen bauten 1954 gemeinsam ein neues Kinderkrankenhaus und schlossen sich 1974 zur "Clementine Kinderhospital - Dr. Christ'sche Stiftung" zusammen.

In den achtziger Jahren wurde die Entwicklung zu einer überregional bedeutenden Kinderklinik eingeleitet, indem die allgemeine Pädiatrie durch wichtige medizinische Schwerpunkte mit entsprechenden Spezialambulanzen ergänzt wurde. Neue medizinische Angebote und vielfache Kooperationen kamen hinzu.
Die bauliche Erneuerung der Klinik und ihres Außengeländes durch umfangreiche Neu-, An- und Umbaumaßnahmen zwischen 2005 und 2012 machten das "Clemi" zu einem attraktiven Kinderkrankenhaus und geschätzten Partner.

Die langjährige Kooperation mit dem Bürgerhospital Frankfurt e.V. führte zunächst zur Gründung des gemeinsamen "Mutter/Kind-Zentrum"; zum 1. Januar 2009 schließlich wurden beide Krankenhausbetriebe unter einem gemeinsam gegründeten neuen Träger, dem "Verein Frankfurter Stiftungskrankenhäuser e. V." , zusammengeschlossen.

Die Aufgaben der Stiftung haben sich dementsprechend verändert:
Sie ist nicht mehr selbst Krankenhausträger, sondern vertritt in den Aufsichtsgremien des Vereins Frankfurter Stiftungskrankenhäuser die Interessen der Pädiatrie und des Clementine Kinderhospitals.

Includes 

Akten verschiedener Vorstandsvorsitzender, Informationen zu Veranstaltungen, Kooperation und Fusions mit dem Bürgerhospital, Projekte der Stiftung, Baumaßnahmen, Krankenhausbetrieb, Verträge, Protokolle und Jahresabschlüsse

Further information (fonds)

Extent 

160 Verzeichnungseinheiten (Stand 2020)

Access 

Bitte beachten: die Schutzfrist für Sachakten beträgt 30 Jahre! Daher sind einige jüngere Akten für die Benutzung gesperrt.

Descriptors 

Personen: Rothschild, Louise von; Christ, Johann Theobald

Sachbegriffe: Krankenhaus; Wohlfahrt; Stiftung

Körperschaften: Bürgerhospital; Clementine-Kinderhospital; Clementine-Mädchenhospital; Verein der Freunde und Förderer des Clementine Kinderkrankenhauses