ISG FFM Fonds A.06.02

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Fonds

Serie

Bezeichnung

Dezernenten und Stadträte

Identification (short)

Title 

Büro Stadträtin Budde

Life span 

1979 - 2003, 2010

See

Corresponding archival items 

Sammlung Personengeschichte S 2/13.719

Fonds data

Custodial history 

Bei diesem Bestand handelt es sich im Wesentlichen um Angelegenheiten der Städtischen Bühnen und ihre Umstrukturierung in den 1990er Jahren, Schritte zur Umwandlung in eine GmbH, Vertragsverhandlungen, Dienstverträge der Intendanten, "Gestreite der Intendanten untereinander und mit der Kulturdezernentin" Linda Reisch, Sparmodelle und Konsolidierungsprogramm.

Die Unterlagen wurden 2013 von Dr. Helga Budde an das ISG übergeben (Akz. Helga Budde: II/2013-3).

History of creator 

Die am 12.05.1932 in Düsseldorf geborene Rechtsanwältin und Fachanwältin für Steuerrecht Dr. jur. Helga Budde ist seit 1972 Mitglied der CDU und gehörte von 1977 bis 2001 ohne Unterbrechung als ehrenamtliche Stadträtin dem Magistrat der Stadt Frankfurt am Main an. Als engagierte Kulturpolitikerin vertrat sie die Stadt in Aufsichtsräten und Vorständen verschiedener Kulturinstitutionen z. B. Frankfurter Bund für Volksbildung, Theater am Turm (TAT), Künstlerhaus Mousonturm, Kulturgesellschaft, Alte Oper, Museumsgesellschaft, Städelkuratorium und Saalbau. Nach ihrem Ausscheiden 2001 wurde sie zur Stadtältesten ernannt, 2002 ihr das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen und 2009 erhielt sie als weitere Auszeichnung die Ehrenplakette der Stadt Frankfurt am Main.

Further information (fonds)

Extent 

13 Verzeichnungseinheiten (Stand 2021)

Access 

Lagerort: BO